Leistungen

Krankenfahrten mit dem Taxi

 

Unsere Krankenfahrten mit dem Taxi garantieren Ihnen einen problemlosen Ablauf der Fahrten zu Ihrer Behandlung zum Arzt oder in ein Krankenhaus. Bei Ihrer Krankenkasse können Sie hierzu speziell eine Genehmigung beantragen, die Sie unserem Taxifahrer vorzeigen.

 

Wir transportieren Sie dann bequem zur ärztlichen Versorgung und klären die Zahlung direkt mit Ihrer Krankenkasse. Taxifahrten und Mietwagenfahrten zur ambulanten Strahlentherapie, zur Chemotherapie und zur Dialyse können wir direkt mit Ihrer Kasse abrechnen. 

 

Ihr Eigenanteil beträgt in der Regel lediglich EUR 5,00 für die erste und EUR 5,00 für die letzte Fahrt der Behandlungsserie, jedoch wird dies von Kasse zu Kasse unterschiedlich gehandhabt, z.B. verlangt die AOK Baden-Württemberg für jede einzelne Fahrt einen Eigenanteil in Höhe von 5,00 €.

 

Lassen Sie sich deshalb von Ihrer Krankenkasse im Vorfeld über eine Zuzahlungsbefreiung beraten. Sind Sie dann zuzahlungsbefreit, entfällt auch dieser Betrag.

 

Für andere Fahrten zur ambulanten Behandlung ist allerdings eine Prüfung der Genehmigungsvoraussetzungen durch die Kasse nötig. Dies bedeutet, dass Sie sich erst die Verordnung ausstellen lassen und dann diese bei der Kasse zur Genehmigung einreichen müssen. Ein aufwendiges Verfahren, dass sich für eine einmalige Fahrt nur lohnt, wenn die Fahrstrecke länger ist. Fahren Sie häufiger, sollten Sie allerdings bei Ihrer Kasse nachfragen, ob eine Genehmigung zu Fahrten zu bestimmten Ärzten nicht für einen längeren Zeitraum - bis zu einem Jahr - ausgestellt werden kann.

 

Einfacher verhält es sich bei Fahrten, zu der Sie keine Vorabgenehmigung der Kasse benötigen. Hier entscheidet der verordnende Arzt allein. Klassische Fälle sind hier Fahrten von und zur stationären Aufnahme, von und zur ambulanten Operation, zu den damit zusammenhängenden Vor- und Nachbehandlungen.

 

Vor allem, wenn Sie oder Angehörige regelmässig zu Behandlungen müssen, oder es sich um weitere Fahrten handelt, lohnt sich die Beschäftigung mit dem Thema Kostenübernahme. Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung.

 

Generell rechnen wir mit allen inländischen Kassen ab, ohne Einschränkung.

 

Als Krankenfahrten gelten folgende Fahrten:

 

  • zu ambulanten Behandlungen
  • zu ambulanten Operationen oder in Tageskliniken
  • zu stationären Behandlungen
  • zu Strahlen- oder Chemotherapien

 

Diese Beförderungen lassen Sie sich vom Arzt verordnen und

beantragen Sie anschließend mit der Verordnung die Kostenübernahme

bei Ihrer Krankenkasse!



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Taxi Fuhrmann 2017 / 20.02.2017